Gartenbrief - Vogelsang1

Direkt zum Seiteninhalt
Gartenbrief 13 vom 13.08.2019

hitze- und trockenheitsverträgliche Pflanzen sind in der diesjährigen Gartensaison die Gewinner. Dies gilt auch für einige Wildkräuter, die durch ihre speziellen Überlebensstrategien an extremen Standorten, wie beispielsweise vor heißen Mauern oder in engen staubtrockenen Fugen, einen beeindruckenden Ausbreitungsdrang und eine hohe Vermehrungsrate zeigen.

 
 
Trotz sommerlicher Temperaturen erhöht sich die Blattfeuchte im Bestand durch kürzer werdende Tage, Tau kommt hinzu. Echter Mehltau wird jetzt ergänzt durch Fruchtfäulen, Sternrußtau und Grauschimmel.
 
 
Durch Hitze und Schädlingsbefall „ramponierte“ Küchenkräuter wie z.B. Pfefferminze, Majoran, Schnittlauch können jetzt noch mal zurückgeschnitten werden. Auch die mediterranen Kräuter sollten kontrolliert werden, beispielsweise tritt der Lorbeerblattfloh häufiger auf.
Impressum                       Registriereintrag:  Eintragung im Vereinsregister am 31.10.2013
Angaben gemäß § 5 TMG:   KGA Vogelsang1 e.V.Kiefholzstr. 126 12437 Berlin Registriereintrag:
Registergericht:Amtsgericht Charlottenburg Registernummer: VR-32764 B Design des Logos: Regina Eden

Zurück zum Seiteninhalt