Wichtige Informationen - Vogelsang1

Direkt zum Seiteninhalt
 
Werte Pächter,

Ihr habt sicherlich auf eurer Stromrechnung den eminent gestiegenen Stromverlust bemerkt.
Eine kurzfristige Information nach der Stromablesung erfolgte explizit nicht, um die Verteileranlage im normalen Betrieb zu prüfen. Die Zählerstände der einzelnen Unterzähler ergaben keine signifikanten Unregelmäßigkeiten. Der erfasste Verbrauch der Unterzähler entspricht in etwa dem Verbrauch des Vorjahres.

Unsere Stromverteileranlage und Kabel sind über 40 Jahre alt, Defekte kann niemand ausschließen.
Mit der Überprüfung und Fehlersuche in der Elektroverteileranlage wurde am 01.September 2019 begonnen. Die Fehlersuche hat bisher leider zu keinem eindeutigen Ergebnis geführt, sodass die Ursache noch nicht abgestellt werden konnte. Seit dem Wasserabstellen tritt allerdings auch kein Verlust in der gesuchten Größenordnung auf – was das Finden der Verlust-Ursache jedoch nicht einfacher macht.

Geeignete Maßnahmen wurden und werden im Saisonwechsel 2019/ 2020 umgesetzt.
Eine neuerliche Stromablesung zum Wasseranstellen wird erfolgen.

Die Rechnungslegung erfolgte auf Grundlage der Rechnungen unseres Energieversorgers vom Sep/20.Oktober2019 und nach unserem Statut der Wasser und Stromgemeinschaft beschlossen am 14.September 2014, Zitat:

Wasser- und Stromverluste werden zu gleichen Teilen auf alle Verbraucher umgelegt. Nebenkosten, wie Zähler- und Bereitstellungskosten, werden verbrauchsabhängig berechnet.

Die Zahlung an unseren Versorger in Summe von etwa 14.500,00€ erfolgte von unserem Stromkonto. Die Abschläge von etwa 1100,00€ sind monatlich fällig und bezahlt.

Im vorausgegangenen Abrechnungszeitraum wurden die Rechnungen von allen Pächtern bezahlt. Das Vereinshaus hat einen eigenen Stromzähler und ist unser 111ter Teilnehmer, dessen Rechnung der Verein separat bezahlt hat.

Somit ist die Zahlung der Rechnung für jeden Pächter unumgänglich, damit die Zahlungsfähigkeit der Stromgemeinschaft erhalten bleibt.


Mit besten Grüßen und der Bitte um pünktliche und vollständige Zahlung,
für den Vorstand:

Frank Lewerenz



Wolfgang Blaurock hat mit Wirkung zum 31. Juli 2019 seine Berufung zum Kassierer der KGA Vogelsang 1 beendet.
Der Vorstand hat Gudrun Albrecht, Parzelle 31, als kommissarische Kassiererin gewonnen und mit dem Führen der Handkasse betraut.
Der Vorstand hat Sabine Kirchberg, Parzelle 49, als kommissarische Kassiererin gewonnen und mit der Kontrolle der Bankgeschäfte und dem Führen der entsprechenden Akten betraut.
Bis zur Neuwahl des Vorstands im Frühjahr 2020 führen beide ihr Amt kommissarisch aus, also im Auftrag des Vorstands; der Vorstand bleibt verantwortlich für die Kasse.
Für die vakanten Posten des Elektro-Obmanns und des Bau-Obmanns haben sich Andreas Reiber (Elektro), Parzelle 58 und Torsten Kohlmeyer (Bau), Parzelle 74 bereit erklärt, die Aufgaben fortzuführen. Beide wurden vom Vorstand kooptiert.
Die Obleute gehören nach unserer Satzung– werden zum erweiterten Vorstand und können vom Vorstand (nach vorzeitiger Amtsbeendigung eines Mitglieds/Vakanz) selbst ergänzt – kooptiert.
Impressum                       Registriereintrag:  Eintragung im Vereinsregister am 31.10.2013
Angaben gemäß § 5 TMG:   KGA Vogelsang1 e.V.Kiefholzstr. 126 12437 Berlin Registriereintrag:
Registergericht:Amtsgericht Charlottenburg Registernummer: VR-32764 B Design des Logos: Regina Eden

Zurück zum Seiteninhalt